Art Recording ist eine Methode zur visuellen Live-Begleitung von Seminaren, Workshops und Veranstaltungen mit künstlerischen Mitteln.

Veranstaltungen werden ganzheitlich und in ihrer Komplexität visuell begleitet, wobei eine Vielzahl von künstlerischen Techniken, wie Malerei, Zeichnung und Collage zum Einsatz kommt.

Sachdiskussionen und intuitive Suchprozesse werden in ihrer inhaltlichen und emotionalen Komplexität visuell erfasst und anschaulich, konkret, sinnlich, assoziativ in den laufenden Gruppenprozess zurückgespiegelt. Gerade für offene Prozesse, die das Vertraute verlassen und im Unbekannten neue Wege suchen, bietet Art Recording die richtige Mischung aus visueller und sinnlicher Anregung, schöpferischer Intuition und anschaulicher Orientierung.

Nach den Veranstaltungen können die visuellen Ergebnisse vielfältig weiter genutzt werden: Als Bild auf Leindwand oder Papier für Ihre Räumlichkeiten, zur Dokumentation Ihrer Veranstlatung, als Geschenk und Erinnerung für die Teilnehmenden und als Ausgangsmaterial zu Entwicklung von neuen visuellen Konzepten.

Ich habe gemeinsam mit Nina Trobisch (heldenprinzip.de) dieses Verfahren der atmosphärischen Resonanz im Forschungsprojekt „Innovationsdramaturgie nach dem Heldenprinzip“ des Berlin Career College 2012 an der Universität der Künste Berlin entwickelt.